Foto

UFC: Nate Diaz mit Joint-Auftritt vor UFC-Comeback - Sport-Mix

17.08.2019 - 19:25 Uhr

Hoffentlich hat ihn das Zeug nicht zu sehr benebelt...

Nate Diaz (34) geht offensichtlich ziemlich entspannt an seine Käfig-Rückkehr – zu entspannt? Vor seinem ersten UFC-Kampf nach 1092 (!) Tagen zündete sich der MMA-Kämpfer beim öffentlichen Training einen Joint an. It appears Nate is smoking some kind of herbal cigarette. I don’t recognize the smell but it’s not normal smoke. Looking into it. pic.twitter.com/G5xfT0K3GG — Brett Okamoto (@bokamotoESPN) August 15, 2019

Ganz locker nahm Diaz vor Reportern und Fans einige Züge, reichte die „Tüte“ danach weiter ins Publikum, sagte: „Gebt es weiter, es ist mit Sicherheit guter Stoff. Später stellte er klar, dass er CBD-Cannabis rauchte, ohne THC. CBD steht für den Wirkstoff Cannabidol, wirkt beruhigend und hilft gegen Krämpfe, Entzündungen und Übelkeit. Im Gegensatz zu THC-haltigem Cannabis sorgt es für keine Rauschwirkung oder das High-Gefühl.

Dafür versprach Diaz: „Das richtige Gras rauche ich nach dem Kampf.“ Auch Interessant

In der kommenden Nacht (4:00 Uhr, live auf DAZN) steigt Diaz bei UFC 241 in Anaheim gegen Anthony Pettis (32) in den Käfig. Es ist sein erster Kampf seit der Rückkampf-Pleite gegen Conor McGregor (31) im August 2016. Diaz selbstbewusst: „Ich bin noch immer einer der zwei besten Kämpfer der Welt. Drei wenn man Jon Jones mitzählt. Und das obwohl ich drei Jahre nicht gekämpft habe. Ich muss nicht kämpfen. Ich niese und jeder kriegt es mit.“